Home

 
IMG_8696Ich suchte Orientierung. Etwa 45 km hatte ich hinter mir. Auf dem Rad. Der Gegenwind und der Col de la Gineste – eine Pause war sowieso nötig. Da steht das Buswartehäuschen. Aus Glas, von Metallteilen zusammengehalten. Mit einer kleinen Bank aus Metall zum Sitzen an der Rückwand, die zugepflastert ist, mit Plänen und Informationen. Bus – und Metrofahrer sind (vermutlich) dankbar dafür. Die infos sind verschweisst, verklebt, irgendwie unzerstörbar gemacht, geschützt jedenfalls.

Gänzlich ungeschützt, ausgeliefert, hingegeben, unter eine Halteleiste – genau in Augenhöhe – geschoben kullert, stolpert fällt er in meinen Suchblick.
Die roten Blockbuchstaben sind mit dickem Filzstift wie gezeichnet. Kein Fehler im Text. Aha, Römer 9.5. Unkonventionelle Anordnung, oder?! Aber: Wer lesen kann, wird den Text im 2. Testament finden. Er lautet (übersetzt). „… der Christus, der über allem als Gott steht, er ist gepriesen in Ewigkeit. Amen.“ Korrekt zitiert.
Wer in Gottes Namen macht so was? Und warum? Und das Wort DIEU (= Gott) ist unterstrichen. Klar? Klar!?
Gottes Wort als Flugzettelchen. Im Buswartehäuschen verhängt und dann in den Gehirnwindungen von irgendwem verfangen? Wer es fassen kann …

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s