Home

JeanGoss„Man muss die Wahrheit aussprechen, das Unrecht anprangern, so wie Jesus es getan hat. (…) Dieser Weg ist so mächtig wie die Atombombe. Er kann alle ungerechten Strukturen auf der ganzen Welt verwandeln. (…)“

So redet Jean Goss – geboren am 20. November 1912. Arbeiter, Gewerkschafter, Christ. Der 28jährige, wehrhafte, für seine Tapferkeit im Kampf ausgezeichneten, Unteroffizier der französischen Armee erlebt in der Schlacht um Lille im Mai 1940 eine ausserordentliche Bekehrung zur Menschenliebe, sprich: Gottes- und Nächstenliebe, die in Gestalt der Gewaltlosigkeit sein weiteres Leben durch und durch bestimmt.

„Gewaltlosigkeit ist die größte Macht, die der Menschheit zur Verfügung steht. Sie ist mächtiger als die mächtigste Zerstörungswaffe, die die Menschheit ersonnen hat.“

So redet Mohanda Karamchad Ghandi. Am Geburtstag (2. Oktober 1869) von Mahatma, der grossen Seele“ wird seit 2007 der „Internationale Tag der Gewaltlosigkeit“ begangen. Mahatma Ghandi ist in den Augen der Welt und auch im Blick vieler Christen/innen ein – oder wohl eher: das – Inbild kämpferischer Gewaltlosigkeit.

Der Weg der Gewaltlosigkeit bedarf  „grosser Seelen“, sprich: eines starken Glaubens, einer unzerstörbaren Hoffung und einer Liebe, die zur Hingabe des Lebens bereit ist. Wer ihn gehen möchte, im Kleinen wie im Grossen, wird diesen Anspruch sofort verspüren. Den Blick in solchen, entscheidenden Momenten auf die „Wolke der Zeugen“ (Hebr 12,1) richten zu können kann helfen. Aber, wie auch immer, man wird – trotz seiner strahlenden Helle und schmerzlichen Klarheit – den wohl wahren Gedanken von Simone Weil (1909-1943) in diesen Dingen, nicht unterschlagen können: „Wer das Schwert nimmt, wird durch das Schwert umkommen, und wer sich weigert es zu ergreifen, wird durch das Kreuz umkommen.“  Wer es fassen kann, der fasse es!

Fotonachweis: hier

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s