Home

640px-reunion_con_noam_chomsky_17136831410iIn der ersten halben Stunde des neuen Jahres bricht die Stille ein – eine Wohltat,  nach dem stundenlangen Böllerkrachen, Knallergeratter und den Raketengeknalle. In dieser ruhigen, stillen Tiefe wächst mein Wunsch für Euch, dass 2017 ein gutes, segens- und friedensreiches Jahr werden möge. Viele von Euch haben in der Vergangenheit schon etwas getan, damit Frieden wachsen und soziale Gerechtigkeit zunimmt.

Im nunmehr seit fast einer Stunde vergangenen Jahr haben mit zwei Botschaften einen tiefen Eindruck gemacht. Zum einen Papst Franziskus mit seiner Botschaft zum heutigen, katholischen Weltfriedenstag, in der es um die aktive Gewaltfreiheit als Lebensstil (nicht nur) in der Politik geht. Es ist eine glasklare Verpflichtung, die der Papst für die katholische Kirche (und wegweisend auch für andere christliche Kirchen) formuliert. Mehr noch: Eine unumkehrbare Leitlinie für katholische Christinnen und Christen in die Zukunft hinein und zudem eine, die von vielen Menschen „guten Willens“ in vielen Völkern seit Generationen gelebt worden und vielfach als Glaubenszeugnis bekannt worden ist und wird.
Zum anderen hat mich das dokumentarische Interview von Noam Chomsky: Requiem für den amerikanischen Traum (am 6. November 2016 dankenswerterweise vom ORF gesendet) zutiefst erschüttert und beeindruckt. Den letzten Gedanken des Interviews möchte ich allen, die guten Willens sind, den Weg der Gewaltfreiheit zu bedenken und auch einzuschlagen, ans Herz legen. N. Chomsky zitiert seinen Freund
Howard Zinn, der sagte: „Was zählt sind die unzähligen kleinen Taten unbekannter Menschen, die die Grundlagen schaffen für bedeutende Ereignisse die in die Geschichte eingehen. Sie sind diejenigen, die in der Vergangenheit etwas getan haben und die es in der Zukunft werden tun müssen.“ – Bleibt nur noch eines:  (Mk 7,16 // Mt // Lk)
Foto: (c) Von Cancillería del Ecuador from Ecuador – REUNIÓN CON NOAM CHOMSKY, CC BY-SA 2.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=40562081

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s