fasten2. gerecht

ge recht igkeit < aus dem mittelhochdeutschen gerehtikeit  –
„sie suchen mich tag für tag; / denn sie wollen meine wege erkennen. wie ein Volk, das gerechtigkeit übt / und das vom recht seines gottes nicht ablässt, so fordern sie von mir ein gerechtes urteil / und möchten, dass gott ihnen nah ist“ (kap 58, vers 2) .

fasten2. es sind 39 tage. kein verzichten. bescheiden angehen. und realistisch. den menschen und der welt verpflichtet. ohne wenn und aber. ohne doppelte böden und ohne netz. glücklich, wer nicht mehr verzichten muss. gesegnet, wer sich – jetzt – entscheiden kann. es gilt: alles kann, nichts muss. aber das gilt. es bleiben 39 tage im pro. gramm. > zum voranschreiten, öffentlich hinschreiben. neununddreissig leben zum verschreiben. mit lebenstinte. deinem saft.

rede mit dem supervisor: JESAJA. in deiner wüste, in deiner stadt, in deinem leben.

ansage für 07032019: suchen, erkennen, wege gehen, bauen, üben, üben – fordern, nähe vielleicht …

IMG_1231

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.