fasten4 gewalt. frei

gewltfrei, ɡəˈvaltfra͜i |Adjektiv (a) gewaltlos (b) Politikjargon – ohne Anwendung physischer Gewalt und unter Verzicht auf Gegengewalt geschehend 

fasten4 – weiter im pro.gramm (hier: erinnern)  –
obwohl ihr fastet, gibt es streit und zank / und ihr schlagt zu mit roher gewalt. so wie ihr jetzt fastet, / verschafft ihr eurer Stimme droben kein gehör“ sagt der programmchef und: konzentriere dich heute nur auf den vers 58,4.

ansage für 09032019: der (inneren) stimme gehör verschaffen (und weil’s so schön ist: in aller ruhe das gesamtprogramm nach-lesen – und: in aller freiheit!)

Krieg und Frieden (Picasso, Vallauris)

Allgemein

friedensradfahrer View All →

„Radfahren ist aktive Non-Kooperation mit jeder Form globalen Wahnsinns“ (Anonymus). Das passt, wackelt und hat Luft. Ich bin Pensionist, passionierter Radfahrer (umelektrifiziert!) studierter (katholischer) Theologe, verheiratet, Autor, Blogger, Dichter, Schreiber, Nachdenker und – wer weiss das schon so genau – vielleicht manchmal auch Vor(aus)Denker. Das bisschen Frankophonie entspricht der lange gewachsenen Frankophile, nicht in jeder aber in vieler Hinsicht.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: