Herzliche Einladung zum „Schweigen für Frieden“ Montag, 1.  Januar 2018 (Neujahr), 18h – 18.30 h Bregenz, Kornmarkt „SCHWEIGE UND HÖRE, NEIGE DEINES HERZENS OHR, SUCHE DEN FRIEDEN.“ (Benedikt von Nursia) Zum „Schweigen für Frieden laden wir jede und jeden ein, gleich welcher Weltanschauung, politischen Richtung, Sprache oder Religion er/sie sich zugehörig fühlt. Wer sich in den…

Read more

vom be- kommen

Die katholischen Christen der Diözese Innsbruck haben einen neuen Bischof bekommen.  An einem Bischof ist nicht unwesentlich, dass die Gläubigen einer Diözese ihn „bekommen„. Man kann ihn sich nicht aussuchen oder gar – wie ziemlich einige möchten, meinen, hoffen, ersehnen und/oder glauben – wählen. Der poetische Kommentar steht aktuell im Spielraum zwischen der Freiheit des…

Read more vom be- kommen

ausge- sCHossen

Waffenproduktion und Waffenhandel sind ein schmutziges und – vor allem – tödliches Geschäft. Waffen haben einen einzigen Zweck: Menschenleben auszulöschen. Möglichst viele. Möglichst effizient. Auch das vermeintlich neutrale Österreich mischt in diesem dreckigen und blutigen Geschäft mit. Die nachstehend zu lesende Email von Jean Ziegler hat mich heute (21. Mai 2017) über einen Bekannten erreicht. Vierzig (40) schweizerische Organisationen lancierten…

Read more ausge- sCHossen

auf + ab rüsten

Das ist der Text eines Flublattes, das die WIENER FRIEDENSBEWEGUNG bei den Demonstrationen und Kungebungen zum 1. Mai 2017 verteilt hat. Heute mehr denn je: ABRÜSTEN! Sparpakete für das Bundesheer gehören in Zeiten der Sicherheitshysterie und Terrorangst der Vergangenheit an. 1,3 Milliarden Euro mehr im Budget – aufgeteilt bis 2020 – bekommen Verteidigungsminister Hans-Peter Doskozil…

Read more auf + ab rüsten

m.p.g.a., die fünfte

m.p.g.a. – die fünfte. handelt von Rosen, von Gilbert Becaud (am Rande) und vom ABSTIMMEN zuerst. wunnn-derrrr-baaaar. jetzt aber – ABSTIMMEN, wirklich!!! und warum, weshalb, wieso => hier mehr > l’important – c’est la rose ….“ – woher hat Gilbert Becaud das gewußt? Fotos: © Leonie Schwendimann

Read more m.p.g.a., die fünfte

lyrik tischli

m.p.g.a. – die fünfte. handelt vom ABSTIMMEN zuerst. dann aber auch von umgebungen, von situationen, von anordnungen auch. letzteres mit einer kleiner verbeugung vor frau montessori. ihr unendlicher respekt vor dem kind ist eine quelle der poesie.  gedichte sind anordnungen didaktischer materialien, die das leben anbietet. nicht lange drumherumreden, sondern handeln, also: schreiben. das ist er…

Read more lyrik tischli

m.p.g.a., die vierte

es ist klar und offenbar: du bist ein gedicht. ein gedicht zu lesen ist wie der unermessliche weg vom gesicht zum antlitz. so bist du wegweiserin und wegweiser. eine art google-maps für unter- und übersinnliches. wie sekundenschläfer. wie auf der seelenautobahn. sie haben ihr ziel erreicht: druckwerk – lustenau – hofsteigstrasse 21 – donnerstag –…

Read more m.p.g.a., die vierte